Cap d ´ Agde – Lust auf Segeln?

Zitat aus Wikipedia:

Überregionale Bekanntheit gewann Cap d’Agde durch die 120 Hektar große FKK-Anlage Village Naturiste im Nordosten der Stadt. Da die Touristenviertel von Cap d’Agde Anfang der 1970er Jahre am Reißbrett entstanden, war auch das Village Naturiste eine Idee der Stadt Agde. Durch die Hafeneinfahrt von Port Ambonne vom Rest Cap d’Agdes abgetrennt, finden FKK-Freunde einen urbanen Siedlungskomplex mit Appartementhäusern in terrassenartiger Bauweise, die bis zu fünf Etagen hoch sind. Aufgeteilt ist dieser Bereich in die Gebäudeeinheiten Port Ambonne, Port Nature, Heliopolis und Heliovillage. Zwischen den einzelnen Bereichen liegen die Reihenhäuschen von Port Nature und Heliovillage inmitten von Garten- und Grünanlagen. Im Siedlungskomplex gibt es auch zwei Hotels und einen Campingplatz. Der Strand hat eine Länge von gut zwei Kilometern. Am Strand gibt es Strandbars und Restaurants. Es können Segelboote, Liegen und Sonnenschirme gemietet werden. Im Zentrum befinden sich Versorgungsmöglichkeiten aller Art, einschließlich Banken, Postämtern, Arztpraxen, Friseursalons, etlicher Restaurants, Supermärkten, Einzelhandelsgeschäften, Waschsalons, sowie dreier Schwimmbäder. Bis zu 40.000 Einwohnern und Touristen sind in der Ferienzeit im Village Naturiste. Mit 1,5 Millionen Besuchern, Tagesgäste eingeschlossen, handelt es sich um die meistbesuchte FKK-Anlage der ganzen Welt. Später ist die FKK-Anlage auch ein Urlaubsziel von Swingern geworden. Es gibt Sex-Shops und Swingerclubs

OK, soweit die Informationen, Ich gehe zwingend davon aus, dass die oben zitierten Erkenntnisse keinerlei Einfluss auf die Wahl der Crew der HEIDE-WITZKA hatte, genau diesen Hafen anzulaufen.,

Hier der kurze, aber prägnante Bericht von Skipper Nils von heute Nachmittag:

Hi Karlo,

Na selbstverständlich, alles gut 😉

Lust auf Segeln!

Obwohl heute der letzte Mistraltag war, hatte die Crew Lust zu segeln, bevor es ab morgen mit dem Wind vorbei ist. Bei ordentlichen 7 – 8 Bft haben wir entschieden zumindest den kurzen Schlag nach Cap d’ Agde zu segeln. Also ab unter Land, Segel auf Bettlakengröße und bei 6 bis 7 kn Geschwindigkeit bis zum Hafen.

Jetzt machen wir gemütlich bevor es dann morgen bei wenig Wind nach Leucate geht.

Grüße Nils