Auch in Holland hat es Regen

Soeben die Mitteilung von Bernd erhalten, dass sie aufgrund der Wetterlage einen Relax- und Kulturtag einlegen. Die Innenstandt von Den Helder soll schön sein, und wann kommt man dort noch mal hin?

Also, Kultur und Ruhe ist angesagt, nix Segeln oder Motorboot fahren.

“Den Helder” bei Regen

Den Helder liegt am nördlichsten Zipfel der Provinz Nordholland und ist an drei Seiten von Wasser umgeben. Die Stadt hat viele maritime Highlights zu bieten – von langen Stränden über einen Marinestützpunkt bis zum sehenswerten Marinemuseum.

Davon kriegen unsere beiden Segler aktuell wohl weniger mit, obwohl, so Bernd, beide bereits ausgeschlafen haben.

[13:43, 16.9.2019] Bernd : Moin Karlo, nach dem ersten Törn haben wir uns nach Frühstück und einer tollen warmen Dusche aufs Ohr gelegt.
Zur Zeit immer noch Regen. Naja, mal sehen. Anbei die Fotos vom Yachthafen. Außer dem Yachthafen ist ringsherum alles Sperrgebiet für die Marine.
Mal schauen, wohin es uns morgen treibt…
LG Bernd
[13:44, 16.9.2019] Karlo: Schon ausgeschlafen?
[13:46, 16.9.2019] Bernd : Jo😉
[13:47, 16.9.2019] Bernd : Nun zum Supermarkt und dann Kaffee und Kuchen 🥮☕

Montag, 07.28 Uhr, Festgemacht in DEN HELDER

Die HEIDE-WITZKA ist in den Niederlanden angekommen. Die Crew ist die Nacht durchgefahren, da für heute Regen angesagt ist. Bernd hat sich klugerweise gedacht, es ist besser in einer trockenen Vollmondnacht zu fahren und am Montag den Regentag in der Koje zu verbringen, als am Montag tagsüber bei Regen auf See zu sein.

Und ich hab sogar zwei Stunden geschlafen, wusste Bernd heute Morgen zu berichten. Zum Zeitpunkt des Telefonates lagen sie in der Marina am Anmeldesteg und warteten auf den Hafenmeister. Anschließend ist Brötchen holen angesagt und dann Frühstücken und ab in die Koje.

Das erscheint mir als durchaus vernünftiger Plan. Bernd hat zwar nichts gesagt, aber ein Überschlag auf der Karte hat mich zu einer Strecke von ca. 150 SM zwischen Ab- und Anlegen gebracht. Respekt!

Crewwechsel in Zeebrugge

Samstag, gegen Mittag, traf die letzte Crew (die letzte bis zur Rückkehr in den Heimthafen) im belgischen Zeebrugge ein und übernahm die HEIDE-WITZKA von Norbert und seiner Crew.

Bernd und Heiko wollen am Sonntag ablegen in Richtung Niederlande. Der Plan ist, über die eine oder andere ostfriesische Insel einen Abstecher nach Helgoland zu machen, um dann von dort in einem Rutsch nach Brunsbüttel in den Nord-Ostsee-Kanal einzufahren. Das ist natürlich alles vom Wetter abhängig, schauen wir mal, was dabei rauskommt.

Zeebrugge – immer noch Belgien

Die HEIDE-WITZKA hat in Zeebrugge festgemacht, das ist immer noch Belgien. Insofern war meine Einschätzung, dass heute Abend bereits die Niederlande erreicht werden, falsch.

Wann und wo der Crewwechsel vollzogen wird, entzieht sich meiner Kenntnis…..wir werden es erleben.

Belgien – Oostende

Ich habe zwar keine Nachrichtenvon Bord, aber die HEIDE-WITZKA ist laut AIS am heutigen Tag von Calais nach Oostende ist Belgien gesegelt (?). Ok, der Wetterbericht war entsprechend, nur genau Wissen tun wir es nicht, weil eben keine Meldung.

Somit ist Frankreich also auch “Geschichte”, der nächste Schlag dürfte die HEIDE-WITZKA sicherlich bis nach Holland bringen, und dann ist es nicht mehr weit bis in heimische Gewässer.

Als nächster Skipper wird am Wochenende wieder Bernd übernehmen, dann ist die Nachrichtenlage endlich wieder etwas ambitionierter.

Calais – der vermutlich letzte französische Hafen

Die HEIDE-WITZKA nähert sich so langsam heimischen Gewässern. Gestern wurde der Schlag von Bologne sur Mer nach Calais zurückgelegt, zumindest den Daten von Windfinder war zu entnehmen, dass eigentlich perfektes Segelwetter war.

Die Vorhersage für die nächsten Tage prognostizieren westliche Winde mit 3-4 Beaufort, eigentlich genauso perfekt für den Generalkurs Ost.

Bologne sur Mer und weiter ostwärts

Tja, was soll ich sagen. Schwimmen tut sie noch, die HEIDE-WITZKA. Und als kommunikationsunfreudig ist der Skipper mir bislang auch noch nicht auffallen. Vielleicht liegt es am Thema.

Kurzfristig habe ich daran gedacht, ihm mal zwei Stichworte rüberzusenden, quasi als Initialzündung. Ich dachte da an sowas wie Buchholz und Ostring.

Ich glaube, dann kriegen wir sofort eine Meldung von Bord……..

Fazit: Ich habe seit Samstag keinerlei Meldungen von Bord.