Durch den NOK in die Schlei..

“Jonny und seine Männer haben die HEIDE-WITZKA wie gewohnt blitzeblank geputzt, die sieht aus wie neu” wußte Dr. Rudi gestern Abend zu berichten.

“Wir sind am Samstag, nachdem wir getankt haben,  mit dem ablaufenden Wasser in Finkenwerder ausgelaufen und, weil mal wieder der Wind genau daher kam, wo wir hinwollten, unter Motor bis nach Brunsbüttel gelaufen. Hier liegen wir nun unmittelbar nach der Schleuse in den Nord-Ostsee-Kanal im Hafen von Brunsbüttel, haben uns “landfein” gemacht und werden nun das abenteurliche Landleben von Brunsbüttel unsicher machen.”

Der genaue Törnplan wird sich dem Wetter anpassen, aber auf dem Zettel mit den “Wunschzielen” stehen Kappeln, Flensburg und die dänische Südsee.

“Einzig der Bootsmann scheint immer noch irgendwie an dem “Atlantiktörn” zu basteln, jedenfalls brummelte er den ganzen Tag in der bekannten Weise. Irgendwas scheint ihm nicht gefallen zu haben……”johann auf dem schiff

Trotzdem ist die Stimmung an Bord ausgezeichnet, das Schiff läuft, als wenn es aus der Werft kommt und wir freuen uns auf einen netten Segeltörn in “heimischen” Gewässern.

Die aktuelle Position der HEIDE-WITZKA am Samstag Abend:

25-05-2014