Atlantik……

Hallo Karlo,

heute Nacht hat uns der Atlantik zum ersten Mal gezeigt, wer Herr im Haus ist, das Schönwettersegeln der ersten Tage ist vorüber. Eine üble Kreuzsee aus langwelligem, etwa 4 Meter hohem Schwell, der vom Orkantief an der amerikanischen Ostküste herrührte, überlagerte sich mit unserer – an sich harmlosen – Windsee und machte der Freiwache den Schlaf unmöglich. Wir stehen inzwischen (Freitag 8.00 Uhr OZ) auf 24°20′ N und 58°00′ W und kämpfen uns nordwärts ins Azorenhoch hinein.


Die Stimmung an Bord ist gut und die Heide-Witzka schluckt die Unbilden der See bravourös, wenn auch mit viel Getöse.

Grüße an Alle

Norbert